Mai

Mai

Die Namenstage der Eisheiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie zwischen dem 11. und 15. Mai sind eine wichtige Frist für den Gärtner. Danach dürfen alle Pflanzen raus, bei denen man bislang noch fürchten musste, dass sie die kalten Tage und Nächte nicht überleben. Die Tomaten werden am besten an eine vor Regen geschützte Stelle gesetzt, denn Tomatenfäule wird durch Wasser auf den Blättern begünstigt.

dpa